Übersieht die Mammographie Tumore?

Erstellt: 20.06.2016
Aktualisiert: 22.03.2018

Das Mammographie-Screening gilt als sehr wirksame Methode zur Brustkrebsfrüherkennung. Mit der regelmäßigen Teilnahme am Mammographie-Screening können die meisten Tumore in einem frühen Stadium erkannt werden.

Doch kann eine Brustkrebsfrüherkennung nicht verhindern, dass Brustkrebs entsteht. Bei etwa 2 von 1.000 im Mammographie-Screening untersuchten Frauen, bei denen die Mammographie unauffällig war, wird vor der nächsten Einladung Brustkrebs festgestellt. Meistens handelt es sich um Krebs, der erst nach der letzten Untersuchung herangewachsen ist. Auch können in seltenen Fällen Tumore mammographisch unsichtbar sein oder trotz aller Sorgfalt übersehen werden.

Daher ist es auch bei unauffälliger Screening-Mammographie wichtig, dass Sie selbst auf Veränderungen Ihrer Brust achten und sich bei Auffälligkeiten wie tastbaren Knoten an Ihre behandelnde Ärztin oder Ihren behandelnden Arzt wenden.

Hilfreich?

87% finden diese Antwort hilfreich.